StartseiteTipp des Tages

Tipp des Tages

Hormondefizit bzw. Aging male
umschreibt Befindlichkeitsstörungen von Männern in der zweiten Lebenshälfte, u. a. verursacht durch partiellem Hormondefizit (individueller Testosteronabfall innerhalb der derzeit gültigen Normwerte)- auch PADAM und aging male genannt bis hin zu einem Beschwerdebild, das dem der Wechseljahre der Frau gleicht.

Ein Hormonabfall, der nach heutigem Wissen bei ca. 30% der Männer auftreten dürfte, kann Beschwerden wie Schlafstörungen, Hitzewallungen, starkes Schwitzen, Zunahme des Körperfetts, Muskelschwäche, Leistungsabfall, Libidomangel (mangelndes Verlangen) einhergehen. Ebenso trägt dieses Defizit offenbar zu einem vermehrtem Risiko für Osteoporose (Knochenschwäche), Herzinfarkt, Schlaganfall bei. Untersuchung und Behandlung hierzu stellen individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL) dar.





Druckbare Version

ImpressumDatenschutzKontakt